Seite 1 von 2

Stellen Sie sich doch mal vor, direkt vor Ihnen stehen viele Süßigkeiten, die Sie alle anlachen und Ihnen zurufen "bitte iss mich" und Sie können ein oder zwei davon essen und danach, ohne irgendwelche unangenehmen Gedanken, aufhören. Oder Sie haben sogar keine Lust mehr hin zugreifen? Klingt verrückt, oder? Wie Sie das erreichen, lernen Sie im Workshop. Überlegen Sie sich aber vorher ob sie das wollen! Denn: Was weg ist (Ihr Verhalten) ist weg. Nur die Süßigkeiten sind noch da.
Hier gibt´s Tipps zum Süßigkeiten weglassen, abnehmen, Diät, schlank fasten und schnell abnehmen.
Süßigkeiten-Sucht besiegen, Süßigkeiten abgewöhnen, Entwöhnung von Süßkram, Naschen abgewöhnen, Lust auf Süßes stillen, Heißhunger auf Süßes stoppen, Heißhunger auf Schokolade stoppen.
Inhalte:
- Wie denkt Ihr Gehirn und was hat das mit den Süßigkeiten zu tun
- Sie lernen Ihr "Warum greif ich auf Süßigkeiten zu" kennen
- Sie lernen eine Technik aus dem Neuro Linguistisches Programmieren kennen, Ihr "zwanghaftes Verhalten" zu verändern.
(also, wie erreiche ich wieder Kontrolle über meine Hand und meinen Schweinehund)
Und es spielt keine Rolle, ob Sie von sich denken:
Ich bin aber ein Frust-, Stress-, oder Langeweile-Esser.

Dauer: 1 Abend; 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, 2 UE

Anmeldung möglich Persönlichkeitsfindung und Konfliktlösung (TL10701OA)

(Oberalteich, ab Sa., 10.11., 0.00 Uhr )

Seminarinhalte:
-Kennenlernen der Psychographie:
Sind sie Beziehungstyp, Sachtyp oder Handlungstyp?
In welchem Lebensbereich (Denken, Fühlen, Handeln) sind Sie zuhause?
Welche alten Muster und Grundeinstellungen prägen ihr Leben?
Wie können Sie sich neu ausrichten?
Spezialisten der Persönlichkeit:
Die 9 Untertypen: Wie können Sie zusätzliche Fähigkeiten und Kompetenzen generieren?
-Autonomietraining:
Sind Sie Sorgen- Abhängigkeits- oder Selbstzweiflertyp?
Wie kommen Sie aus Ihren Fallen?
-Beziehungskonstellationen:
Welche Persönlichkeitstypen passen gut zueinander, welche weniger, wie können
Schwierigkeiten in der Beziehung gelöst werden?

Dauer: 2 Tage; 00:00 Uhr - 00:00 Uhr, 0 UE

Anatomie des Verdauungstraktes
- Funktionsweise unseres Darms
- Verwertung und Stoffwechsel im Darm
- Wie sieht eine Laboruntersuchung aus und was
bedeuten die Werte
- Magenprobleme / Darmprobleme warum - wieso
- Chronische Darmerkrankungen, Reizdarm, Col. Ulzerosa, M. Crohn, Laktoseintoleranz,
Fructoseintoleranz, Nahrungsmittelallergien, Leaky Gut Syndrom - Darmkrebs
- Andere mögliche Ursachen für eine gestörte Verdauung
Ursache, Zusammenhang, Wirkung
- Immunschwäche im Darm? Diagnose , Untersuchung, Vorgehen
- Medikamente, wie z.B. Antibiotika, auch Stress, falsche Ernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben einen schädigenden Einfluss auf den Darm und somit auf den gesamten Organismus
- Symptome wie Blähungen und Völlegefühl, Verstopfung oder Durchfall können dann ebenso auftreten wie Darmkrämpfe oder Koliken.
- Der Darm sorgt für optimale Verdauung und ein gut funktionierendes Immunsystem.
- Was kann man tun bei Erkrankung?
- Schulmedizin - Komplementär "Naturheilkunde" was hilft?
- Verschiedene Einflüsse und Zusammenhänge
- Erkennen der Kennzeichen von Irregulation / Krankheit
- Maßnahmen und Möglichkeiten der Behandlung

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich Familienstellen (TL10700PS)

(Parkstetten, ab Fr., 16.11., 18.00 Uhr )

Die Gebühr beträgt für Aufsteller 30,00 € und für Zuhörer 20,00 €.
Wenn unser Verhalten immer wieder unvernünftig ist und wir es dennoch nicht ändern können und darunter leiden, kann dies mit unseren Ansichten über andere Menschen und der Art unseres Umganges mit ihnen zu tun haben. Diese Lernerfahrungen oder Kräfte aus der Familie tragen also viel zu unserem Verhalten und zu unserer Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben bei. In der Familienaufstellung stellen wir Ihr eigenes Familienbild mit der Unterstützung anderer Teilnehmer im Raum auf und wandeln es durch Erleben, Einsicht und Anerkennung in Richtung auf mehr Harmonie um. Dadurch gewinnen wir ein freieres, kraftvolleres Selbstbild und Verhalten.

Dauer: 1 Abend; 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, 2,67 UE

Anatomie der Gelenke
- Bei Gelenkschmerzen ist es häufig schwierig zu
diagnostizieren, woher diese ursächlich kommen.
Im Rahmen des Vortrags werden die unterschiedlichen
Symptome eines rheumatisch-entzündeten sowie die
Unterschiede zu arthritisch veränderten Gelenken
dargestellt.
- Wie geht man am besten mit den Schmerzen um?
- Welche diagnostischen Maßnahmen sind sinnvoll?
- Welche Perspektiven bieten die unterschiedlichen Therapieverfahren aus Schulmedizin
und komplementären Verfahren.
- Wie ist die Naturheilkunde, die Komplementärmedizin hier vertreten?

Dauer: 1 Abend; 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich Vortrag: Allergie (UL10707OA)

(Oberalteich, ab Do., 24.1., 19.00 Uhr )

o Allergie grundsätzlich betrachtet
o Welche Allergien gibt es?
o Abgrenzung Allergie / Nahrungsmittelunverträglichkeit
o Was wird hier ausgelöst, wie sind die Zusammenhänge?
o Das Immunsystem unter der Lupe...
o Was kann man tun, was sollte man besser lassen?
o Wie geht die Schulmedizin vor, was macht die Naturheilkunde?
o Wie behandelt die Komplementärmedizin?
o Möglichkeiten zur Genesung
o Ist auch die Psyche beteiligt?

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich "Krebs" Vor-/ Nachsorge u. Begleitbehandlung (UL10709OA)

(Oberalteich, ab Do., 7.2., 19.00 Uhr )

o Mögliche Ursache(n) und Zusammenhänge
o Grundlegende Gedanken zur Erkrankung
o Prävention, Diagnostik, Therapie Vor-/Nach-
Sorge, Begleitbehandlung komplementär
o Biologische Krebstherapien begleitend zu den schulmedizinischen Behandlungen wie
Chemotherapie, Bestrahlung oder Hormontherapie
o Grundlagen und Techniken in der Behandlung (Schulmedizin / Naturheilkunde)
o Schulmedizin vs. Naturheilkunde im Grundsatz (warum, wieso)
o Zusammenarbeit der verschiedenen Therapeuten / Institutionen
o Sinnvolle Zusammenarbeit der Schulmedizin mit der Naturheilkunde zur Unterstützung nicht
nur der (Chemo-) Therapie und weiterer Therapien.
o Erklärung der Laborwerte (Differentialblutbild, Lymphozyten Differenzierung, Tumormarker,
Mineralstoffwerte,...).
o Wie stark ist das Immunsystem an der Therapie..."Heilung" beteiligt?
o Möglichkeiten der Weiterbehandlung nach der Klinik
o Was können Sie tun neben Operation, Chemo-/ und Strahlentherapie?
o Ernährung, Medikamente, Sport...?
o Komplementäre Therapien wie Misteltherapie, die die Nebenwirkungen von Chemotherapie mildern kann, Hyperthermie, Orthomolekular Therapie, Ordnungstherapie, VIT-C Hochdosis
Therapie, Infusionstherapie Galvanotherapie uvam.

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

o Was macht (hält) mich gesund, was macht
(hält)mich krank?
o Wie kann ich meine Selbstheilung aktivieren?
Eine Betrachtung und Gegenüberstellung verschiedener (Krankheits-) Situationen aus Sicht der Komplementärmedizin und mögliche Lösungsansätze dazu
o Wie hängt meine Gesundheit mit der "Umwelt" zusammen?
o Über Ursachen von Krankheit wie den möglichen psychischen Hintergrund wird gesprochen
o Lösungsmöglichkeiten werden aufgezeigt
o Wie kann man das Gesundheitsbewusstsein fördern?
o Übungsbeispiele um gesundheitsfördernde Handlungen im Alltag umzusetzen, Methoden: Theorie, Übungen und Beispiele aus der Praxis

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich Erfolgreich Abnehmen - Schlanksein beginnt im Kopf (UL10702OA)

(Oberalteich, ab Mo., 25.2., 18.00 Uhr )

Menschen, die abnehmen wollen versuchen dies auf unterschiedlichste Art und Weise. Sicherlich haben auch Sie vieles davon schon ausprobiert. Aber, an eines haben Sie noch nicht gedacht. Sie machen sich nicht bewusst, dass das Meiste, das Sie tun, unbewusst abläuft. Wie Sie ihre unbewusst ablaufenden Muster ändern können, zeigt Ihnen dieser Kurs. Und früher oder später werden Sie in der Lage sein, auf ihre jetzige Situation zurück zu blicken und darüber zu lachen.

Dauer: 1 Abend; 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, 2 UE

o Akute und/oder chronische Rückenschmerzen...
o Woher kommen diese Schmerzen?
o Auswirkung auf andere Bereiche und Strukturen?
Das Skelettsystem, nur ein Halte- und Stützapparat oder mehr?
o Ist eine Operation immer die einzige Lösung?
o Prävention, Diagnose und Therapie aus Sicht der Schulmedizin und
der Komplementärmedizin
o Langfristige Folgen einer Nichtbehandlung

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Seite 1 von 2

Kontakt vhs Straubing-Bogen

Christine Schöberl - Zentrale Maßnahmen

Sabine Hartmannsgruber - Außenstellen

Christa Neumeier - Buchhaltung

Geschäftsstelle Klosterhof 1-2
94327 Bogen - Oberalteich

Tel.:  09422 - 505 600

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr

VHS
vhs-Bezirk-Niederbayern
ich will deutsch lernen