Seite 1 von 2

Wer kennt nicht die wiederkehrenden Situationen aus dem ganz normalen Familienalltag: Kinder kommen aus Kindergarten oder Schule nach Hause und brüten mal wieder etwas aus. Schnell sind auch Geschwister, Eltern und Großeltern angesteckt. Oder beim Spielen wird es etwas zu wild und die Kleinen kommen mit kleineren oder größeren Verletzungen nach Hause. Ganz zu schweigen von den vielen versteckten Gefahren im Garten: Zecken, Insekten, Bienen. Was tun? Gleich zum Arzt? In vielen Fällen helfen bewährte natürliche Mittel der Homöopathie. In unserer mehrteiligen Seminarreihe "Die Kraft der Homöopathie" berichtet Sandra Weiß, langjährige praktizierende Heilpraktikerin und Ernährungscoach, aus ihrem naturheilkundlichen Erfahrungsschatz: Alltagstauglich, praxisnah, die Schulmedizin professionell ergänzend. 2 x 3 Stunden. Aus dem Inhalt: "Das 1 x 1 der Homöopathie" - Grundlagen, Wirkungsweise, Haltungen, "Gewusst wie in Notfällen" - Umgang mit ausgewählten Notfällen, "Auf die Gabe kommt es an" - Homöopathische Mittel, Potenzen, Gaben, "Vorgesorgt für alle Fälle" - Notfallapotheke für zu Hause und auf Reisen

Dauer: 2 Abende; 18:30 Uhr - 21:30 Uhr, 4 UE

- Anatomie
- Einblick in die komplizierte Materie der Nahrungsmittel-
unverträglichkeiten. Warum Probleme wie Übelkeit,
Durchfall, Magen- oder Kopfschmerzen, Hautrötungen,
Gelenkschmerzen, Konzentrationsschwächen oder
Müdigkeitserscheinungen auch durch Unverträglichkeit entstehen.
- Die Unfähigkeit unseres Körpers, bestimmte Nahrungsbestandteile
zu verarbeiten.
- Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder -Intoleranz bleibt oft
Jahrzehnte unerkannt. Grund ist zum einen die Vielseitigkeit der Symtome
und zum anderen die zahlreichen Substanzen, die eine solche
Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln hervorrufen können.
- Erklärung der Entstehung für Laktose-, Fructose-, Gluten-, Sorbit-
histaminintoleranz. Ursachen und Wirkungen von Unverträglichkeitsreaktionen.
- diagnostische und naturheilkundliche therapeutische Möglichkeiten
- Maßnahmen und Möglichkeiten der Behandlung

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich Vortrag: Die Macht der Hormone (TG30403BL)

(vhs-Bildungsregion Labertal Geiselh./Laberw./Mallersd.-Pf., ab Di., 23.10., 19.00 Uhr )

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie man Kopfschmerzen, Zyklusunregelmäßigkeiten, PMS, Hitzewallungen, bis hin zum Kinderwunsch, auf sanfte Weise behandeln kann.

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 20:30 Uhr, 1 UE

Stellen Sie sich doch mal vor, direkt vor Ihnen stehen viele Süßigkeiten, die Sie alle anlachen und Ihnen zurufen "bitte iss mich" und Sie können ein oder zwei davon essen und danach, ohne irgendwelche unangenehmen Gedanken, aufhören. Oder Sie haben sogar keine Lust mehr hin zugreifen? Klingt verrückt, oder? Wie Sie das erreichen, lernen Sie im Workshop. Überlegen Sie sich aber vorher ob sie das wollen! Denn: Was weg ist (Ihr Verhalten) ist weg. Nur die Süßigkeiten sind noch da.
Hier gibt´s Tipps zum Süßigkeiten weglassen, abnehmen, Diät, schlank fasten und schnell abnehmen.
Süßigkeiten-Sucht besiegen, Süßigkeiten abgewöhnen, Entwöhnung von Süßkram, Naschen abgewöhnen, Lust auf Süßes stillen, Heißhunger auf Süßes stoppen, Heißhunger auf Schokolade stoppen.
Inhalte:
- Wie denkt Ihr Gehirn und was hat das mit den Süßigkeiten zu tun
- Sie lernen Ihr "Warum greif ich auf Süßigkeiten zu" kennen
- Sie lernen eine Technik aus dem Neuro Linguistisches Programmieren kennen, Ihr "zwanghaftes Verhalten" zu verändern.
(also, wie erreiche ich wieder Kontrolle über meine Hand und meinen Schweinehund)
Und es spielt keine Rolle, ob Sie von sich denken:
Ich bin aber ein Frust-, Stress-, oder Langeweile-Esser.

Dauer: 1 Abend; 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, 2 UE

Anmeldung möglich "Wie Sie natürlich und gesund alt werden" (TL10702NW)

(Niederwinkling, ab Mi., 7.11., 18.00 Uhr )

Es ist längst eine allseits bekannte gesellschaftliche Entwicklung. Die Bevölkerung wird immer älter. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis, auch noch im hohen Alter möglichst gesund und vital am Leben teilnehmen zu können. Doch wie kann ich dies aktiv unterstützen? Sandra Weiß, Heilpraktikerin und Ernährungscoach, beleuchtet diese Frage aus der Perspektive der Naturheilkunde und Homöopathie. Wie kann durch natürliche medizinische Mittel klassischen Alterserscheinungen wie Demenz, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Arthrose vorgebeugt werden? Was können Betroffene oder pflegende Angehörige tun, um den Alterungsprozess positiv zu beeinflussen? Holen Sie sich Anregungen aus erster Hand: natürlich, praxisnah, anwendbar. 2 x 3 Stunden.

Dauer: 2 Abende; 18:00 Uhr - 21:00 Uhr, 4 UE

Anmeldung möglich Persönlichkeitsfindung und Konfliktlösung (TL10701OA)

(Oberalteich, ab Sa., 10.11., 0.00 Uhr )

Seminarinhalte:
-Kennenlernen der Psychographie:
Sind sie Beziehungstyp, Sachtyp oder Handlungstyp?
In welchem Lebensbereich (Denken, Fühlen, Handeln) sind Sie zuhause?
Welche alten Muster und Grundeinstellungen prägen ihr Leben?
Wie können Sie sich neu ausrichten?
Spezialisten der Persönlichkeit:
Die 9 Untertypen: Wie können Sie zusätzliche Fähigkeiten und Kompetenzen generieren?
-Autonomietraining:
Sind Sie Sorgen- Abhängigkeits- oder Selbstzweiflertyp?
Wie kommen Sie aus Ihren Fallen?
-Beziehungskonstellationen:
Welche Persönlichkeitstypen passen gut zueinander, welche weniger, wie können
Schwierigkeiten in der Beziehung gelöst werden?

Dauer: 2 Tage; 00:00 Uhr - 00:00 Uhr, 0 UE

Anatomie des Verdauungstraktes
- Funktionsweise unseres Darms
- Verwertung und Stoffwechsel im Darm
- Wie sieht eine Laboruntersuchung aus und was
bedeuten die Werte
- Magenprobleme / Darmprobleme warum - wieso
- Chronische Darmerkrankungen, Reizdarm, Col. Ulzerosa, M. Crohn, Laktoseintoleranz,
Fructoseintoleranz, Nahrungsmittelallergien, Leaky Gut Syndrom - Darmkrebs
- Andere mögliche Ursachen für eine gestörte Verdauung
Ursache, Zusammenhang, Wirkung
- Immunschwäche im Darm? Diagnose , Untersuchung, Vorgehen
- Medikamente, wie z.B. Antibiotika, auch Stress, falsche Ernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben einen schädigenden Einfluss auf den Darm und somit auf den gesamten Organismus
- Symptome wie Blähungen und Völlegefühl, Verstopfung oder Durchfall können dann ebenso auftreten wie Darmkrämpfe oder Koliken.
- Der Darm sorgt für optimale Verdauung und ein gut funktionierendes Immunsystem.
- Was kann man tun bei Erkrankung?
- Schulmedizin - Komplementär "Naturheilkunde" was hilft?
- Verschiedene Einflüsse und Zusammenhänge
- Erkennen der Kennzeichen von Irregulation / Krankheit
- Maßnahmen und Möglichkeiten der Behandlung

Dauer: 1 Abend; 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, 1,33 UE

Anmeldung möglich Familienstellen (TL10700PS)

(Parkstetten, ab Fr., 16.11., 18.00 Uhr )

Die Gebühr beträgt für Aufsteller 30,00 € und für Zuhörer 20,00 €.
Wenn unser Verhalten immer wieder unvernünftig ist und wir es dennoch nicht ändern können und darunter leiden, kann dies mit unseren Ansichten über andere Menschen und der Art unseres Umganges mit ihnen zu tun haben. Diese Lernerfahrungen oder Kräfte aus der Familie tragen also viel zu unserem Verhalten und zu unserer Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben bei. In der Familienaufstellung stellen wir Ihr eigenes Familienbild mit der Unterstützung anderer Teilnehmer im Raum auf und wandeln es durch Erleben, Einsicht und Anerkennung in Richtung auf mehr Harmonie um. Dadurch gewinnen wir ein freieres, kraftvolleres Selbstbild und Verhalten.

Dauer: 1 Abend; 18:00 Uhr - 22:00 Uhr, 2,67 UE

Anatomie der Gelenke
- Bei Gelenkschmerzen ist es häufig schwierig zu
diagnostizieren, woher diese ursächlich kommen.
Im Rahmen des Vortrags werden die unterschiedlichen
Symptome eines rheumatisch-entzündeten sowie die
Unterschiede zu arthritisch veränderten Gelenken
dargestellt.
- Wie geht man am besten mit den Schmerzen um?
- Welche diagnostischen Maßnahmen sind sinnvoll?
- Welche Perspektiven bieten die unterschiedlichen Therapieverfahren aus Schulmedizin
und komplementären Verfahren.
- Wie ist die Naturheilkunde, die Komplementärmedizin hier vertreten?

Dauer: 1 Abend; 19:30 Uhr - 21:30 Uhr, 1,33 UE

Wer hat sich nicht schon öfter die Fragen gestellt: Wie komme ich gesund und vital durch meinen Arbeitsalltag? Wie achte ich bei all dem Stress auf meine richtige Ernährung? Wie halte ich mich schlank? Oder: Wie finde ich zu meiner Wunschfigur zurück? Sandra Weiß, Heilpraktikerin und Ernährungscoach, führt in dieser Seminarreihe in die Geheimnisse richtiger Ernährung ein. Neben unverzichtbarem Wissen über Verdauung, Stoffwechsel und Nährstoffe, gibt sie alltagspraktische Tipps zur richtigen Ernährung - stets abgestimmt auf Ihren individuellen Ernährungstyp. In einer spannenden Mischung aus seminaristischen Impulsen und Selbstreflektion erarbeiten Sie sich Ihren Weg zu dem für Sie passenden Ernährungsmix. Auf Anfrage kombinierbar mit individueller Ernährungsanalyse und -coaching. 3 x 3 Stunden.

Dauer: 3 Abende; 18:30 Uhr - 21:30 Uhr, 6 UE

Seite 1 von 2

Kontakt vhs Straubing-Bogen

Christine Schöberl - Zentrale Maßnahmen

Sabine Hartmannsgruber - Außenstellen

Christa Neumeier - Buchhaltung

Geschäftsstelle Klosterhof 1-2
94327 Bogen - Oberalteich

Tel.:  09422 - 505 600

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag bis Freitag von 8:30 bis 12:00 Uhr

Montag und Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr

VHS
vhs-Bezirk-Niederbayern
ich will deutsch lernen